Otto Zischkin

Jetzt kondolieren

Jetzt kondolieren

Jetzt eine Gedenkkerze entzünden

Jetzt kondolieren

    Kondolenzen

  1. Gruess Gott,
    ich habe erst jetzt erfahren, dass Ihr lieber Mann entschlafen ist. Es tut mir sehr leid, denn Er war ein sehr guter Mensch und hat mich durch Seinen Glauben beeindruckt. Danke fuer alles von Ihm – ich habe viele Buecher erhalten sowie Kontakte. Jetzt ist er schon beim Herrn und Seiner geliebten Mutter Gottes.

    Gottes reichen Segen an die Familie und mein Herzensmitleid
    In Verbundenheit
    Jolanta Gaca/ Polen

  2. Liebe trauernde Familie!
    Liebe Hilda!
    Von Eurem schweren Verlust haben wir leider jetzt erst erfahren.
    Wir wollen Euch unsere innige Anteilnahme aussprechen.
    Viel Kraft für die Zukunft!
    Alles Liebe!
    Ingrid und Karl

  3. Das Leben endet, die Liebe nicht.
    Aufrichtige Anteilnahme entbietet
    Ingrid Bachinger und Familie

  4. Liebe Hilde,
    die Nachricht vom Tod Deines lieben Mannes hat uns sehr getroffen.
    Wir hatten mit Otto ein sehr herzliches Verhältnis.
    Er war mehr Freund als Geschäftspartner und wir verdanken ihm sehr viel.
    Wir schenken ihm heute den ganzen Tag – die Reise und Gebete.
    Wir sind fest überzeugt, dass Otto den direkten Weg in den Himmel gefunden hat,
    den Weg, den er unzähligen Menschen mit seinen Schriften gezeigt hat.
    Wir werden heute keine Erde in das Grab werfen sondern ein wundertätige Medaille:
    Dir und Deiner Familie unsere aufrichtige Anteilnahme.
    Ingeborg & Horst

  5. Liebe Frau Zischkin und Familie!
    Michael, Frau Scherer und ich möchten Ihnen unsere herzl. Anteilnahme zum Tod von Herrn Zischkin, unserem Chef aussprechen.
    Es ist nicht nur die Trauer die uns bewegt zu schreiben, sondern es sind auch die Erinnerungen die mit der Persönlichkeit von Herrn Zischkin verbunden sind.
    Herr Zischkin war uns ein guter Chef. Er war gerecht und wir hatten Vertrauen in ihn. Auf unseren Wunsch sang er öfters die Melodien aus den Operetten „Land des Lächelns“ und der „Fledermaus“. Unvergessen bleiben die vielen gemeinsamen Weihnachtsfeiern, die immer eine Vorfreude auf das große Fest bedeuteten.
    Herr Zischkin war gerne in der Gnadenkapelle von Altötting. Sein fester Glaube und seine Liebe zur Gottesmutter zeigten sich in der Andacht mit der er betete.
    Frau Scherer, Michael und ich geben je 1 hl. Messe für den Verstorbenen in Auftrag.
    Die Worte aus dem Matthäus Evangelium sind wie für Herrn Zischkin geschrieben worden: „Der Herr sagte zu ihm: Recht so, du guter und getreuer Knecht, geh hinein in die Freude deines Herrn!“
    In stiller Trauer: Magdalena Scherer, Michael, Elisabeth M.R.

  6. Liebe Hilda u. Familie,
    in stillem Gedenken möchten wir unser tief empfundenes Mitgefühl ausdrücken.
    Wir können nicht verlorengehen, denn wir wachsen und gehen in eine andere Wirklichkeit hinein,
    die größer ist als unsere.
    Juliane (Zischkin) u. Alfred Schwanzer

  7. Liebe Hilda!
    Wir möchten dir und der ganzen lieben Familie unsere innigste Anteilnahme aussprechen!
    Otto hat soviel geleistet, Opfer für seinen Glauben gebracht und einen großartigen christlichen Verlag aufgebaut!
    Er ist ein Vorbild für uns und wir werden ihn nicht vergessen!
    Wir wünschen euch viel Kraft und Trost für diese schwere Zeit!
    In aufrichtiger Verbundenheit
    Christi (Zischkin) und Edi Lehrner

  8. Unser aufrichtiges Beileid zum Tod eines großartigen Menschen, der sein ganzes Leben der tätigen Evangelisierung gewidmet hat und dabei viele persönliche Opfer gebracht und ein religiös vorbildliches Leben geführt hat. GOTT der HERR wird ihn dafür reichlich belohnen und seinen Heimgang in SEIN Reich mit einem entsprechenden Willkommen feiern. Möge er in Seinem Frieden ruhen!

  9. Liebe Frau Zischkin und Familie, unsere aufrichtige Anteilnahme.
    Eva und Franz Leitner

  10. Aufrichtige Anteilnahme
    entbietet
    Herbert u. Johanna Zischkin

  11. Liebe Trauerfamilie,
    herzliches Beileid zu Ihrem schmerzlichen Verlust sowie viel Kraft, Trost und Zuversicht in diesen schweren Tagen!

  12. Lieber Otto Opa, du bleibst weiter in meinem Herzen und die vielen Fotos von Dir und gemeinsamen Videos schaue ich mir täglich an. Du wirst mir fehlen und ich weiß, dass wir uns wieder sehen. Ganz bestimmt. Alles Liebe, deine Enkelin Emilia
    …und ich schaue mit Emilia mit und freue mich, dass wir dich täglich um uns haben und wir miterleben können, wie zeitlos verbunden Emilia mit dir und ihrer lieben Oma Hilda ist, an dich denkend, in Liebe Dein Sohn Günter

  13. Unser aufrichtiges und tief empfundenes Beileid
    Carmen und Dagmar

  14. Gedenkkerzen

  15. Bei Berührung einer Kerze mit dem Mauszeiger sehen Sie, wer sie entzündet hat.