Gabriele Zaboj

Jetzt kondolieren

Jetzt kondolieren

Jetzt eine Gedenkkerze entzünden

Jetzt kondolieren

    Kondolenzen

  1. Ich bin zutiefst erschüttert und sprachlos. Gabi und ich haben die letzten vier Jahre zusammen gearbeitet bei ARS und sie war von uns allen sehr beliebt. In unendlicher Traurigkeit bin ich in Gedanken bei Ihnen und wünsche Ihnen mein allerherzlichstes Beileid und viel Kraft für die nächste Zeit.

  2. Der Schock sitzt noch immer tief und es ist fast unmöglich die richtigen Worte zu finden.

    Ich durfte Gabi als herzliche, großzügige und toughe Frau kennen und schätzen lernen, die mich sowohl fachlich als auch auf persönlicher Ebene immer unterstützt und stets zum Lachen gebracht hat. Sie stand mit beiden Beinen fest im Leben, war sich für nichts zu schade und trug das Herz nicht nur auf der Zunge, sondern auch auf dem rechten Fleck.

    Liebe Gabi,
    du bist viel zu früh und viel zu schnell von uns gegangen und hinterlässt eine nicht mehr zu schließende Lücke. Mögest du Ruhe und Frieden an einem wunderschönen Ort finden.

    Liebe Familie Zaboj,
    mein tiefstes und aufrichtiges Mitgefühl für diesen Verlust. Ich wünsche euch von Herzen alle Kraft, Energie und Zeit der Welt, damit eure Wunden heilen können. Ich bin mir sicher, dass Gabi nun als Schutzengel über euch bzw. ihre Liebsten wachen wird.

    *******
    „Du bist nicht mehr dort, wo du warst. Aber du bist überall, wo wir sind.“
    Victor Hugo
    *******
    „Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.“
    Johann Wolfgang von Goethe

  3. Ich möchte mein tief empfundenes Mitgefühl zum Ausdruck bringen, zu Eurem unbeschreiblichen Verlust.
    Nichts kann wirklich trösten, aber vielleicht spenden folgende Zeilen, (Beginn und Ende eines Gedichtes) von Dietrich Bonhoeffer, lutherischer Theologe, etwas Wärme im Herzen. Ich werde Sie vermissen!
    Von guten Mächten treu und still umgeben,
    behütet und getröstet wunderbar,
    so will ich diese Tage mit euch leben
    und mit euch gehen in ein neues Jahr.

    Von guten Mächten wunderbar geborgen,
    erwarten wir getrost, was kommen mag.
    Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
    und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

  4. Gedenkkerzen

  5. Bei Berührung einer Kerze mit dem Mauszeiger sehen Sie, wer sie entzündet hat.